MTV: 73. Jahreshauptversammlung

Am Samstag den 02.02.2019  hat der Vorstand des MTV Elbingerode zur 73. Jahreshauptversammlung eingeladen. Der Einladung sind über 60 Mitglieder gefolgt. Nach dem Bericht der Ersten Vorsitzenden Marion Gödeke und des Turn und Sportwartes, die über ein sehr aktives Treiben im Verein berichten konnten, und den Berichten der einzelnen Übungsleitern, konnte Jan Koch eine positive Bilanz der Kasse ziehen. Erfreulich ist der gute Zuwachs in der Sparte Bogensport. Angefangen mit 3 Mitgliedern, nehmen nun 12 Mitglieder aktiv am Bogensport teil. Darüber freut sich Übungsleiter Harald Kirchhoff.

 

 

12 Mitglieder konnten für ihr langjährige Treue vom Verein geehrt werden. Darunter für 25 Jahre Mitgliedschaft: Jens Mönch, Rene Mönch, Silke Reimann, Sebastian Reimann und Theresia Reinhardt, für 30 Jahre Mitgliedschaft: Hartmut Böcker, Ingelore Brakel und Volkmar Schreiber, für 50 Jahre Mitgliedschaft: Heike Everding und Angelika Waldmann und für 60 Jahre Mitgliedschaft: Eduard Kull und Karl Minne.

 

Bild: 1.Vorsitzende Marion Gödeke und 2. Vorsitzender Dominic Wehmeyer (rechts) mit den Geehrten

 

Unter dem Punkt Wahlen wurde das Amt des Kassenwarts von Jan Koch zur Verfügung gestellt. GeraldSpieß wurde mit einer Enthaltung, in das Amt des Kassenwarts gewählt. Marion Gödeke stellte ihr Amt nach 16 Jahren als Erster Vorsitzende ebenfalls zur Verfügung. Jonas Horenburg stellte sich zur Wahl. Für ihn ist es eine Herzensangelegenheit, sich für dieses Amt bereit zu stellen, um so den Verein weiterhin zu erhalten. Er wurde ebenfalls mit einer Enthaltung, als Erster Vorsitzender gewählt. Somit ist dieses Amt nach 30 Jahren wieder in Männerhand. Das sorgte für viel Freude bei den Herren. Der Oberturnwart Dietmar Finster, die Frauenwartin Silke Reimann und der Gerätewart Gerd Reimann wurden in ihrem Amt bestätigt und wieder gewählt. Als Kassenprüfer schied Mathias Schreiber aus und wurde durch Christian Brune ersetzt. Der Turnausschuss wurde im Block wieder gewählt. Der Verein steht mit weit über 300 Mitgliedern gut da.

 

Im Anschluss dankte die Erste Vorsitzende noch dem Vorstand und dem Turnausschuss, sowie allen Mitgliedern für in 2018 geleistete Arbeit und das aktive Geschehen im Verein. Sie verabschiedete sich mit lieben, aber auch direkten Worten von den Mitgliedern und dem Vorstand. So soll man immer dran denken, dass jeder im Vorstand einer ehrenamtlichen Tätigkeit nachgeht. Sie also „nebenbei“ erledigt. Es ist immer einfach, von der anderen Seite aus zu klagen und zu kritisieren. Man sollte dieses nie vergessen! Und wer meint, es doch besser zu machen, kann sich gerne für Posten im Vorstand wählen lassen.

 

 

Für alle Interessierten: Am 16.03.2019 findet das beliebt Prellball-Mettwurst-Turnier statt. Ebenfalls im März, am 30.03. ab 12 Uhr geht es bei den Bogenschützen um den Vereinspokal. Das Maiwandern findet natürlich auch wieder am 1.5.2019 statt. Die Sportabzeichenverleihung findet am 11.05.2019 auf dem Sportplatz statt. Unser Ziel (Wunsch) wären es 50 Sportabzeichen zu verleihen. Also, liebe Mitglieder, auf zu den Turngruppen.  Näher Informationen folgen.

 

Bild: Vorstand: Dietmar Finster mit den ausgeschiedenen Mitgliedern: Jan Koch und Marion Gödeke

Feuerwehr: 85. Jahreshauptversammlung und Ehrungen

Am Samstag den  09. Februer 2019 fand der Jahresrückblick der Freiwilligen Feuerwehr Elbingerode im Gasthaus zur Weintraube statt. Der Einladung waren 27 aktive 5 Jugendliche von der Jugendfeuerwehr und 12 Kameraden der Alters Abteilung sowie 2 Passive Mitglieder gefolgt.

 

Der Ortsbrandmeister Frank Wemheuer berichtete wieder über ein sehr aktives vergangenes Jahr. So waren wieder viele Aufgaben für die Ortsfeuerwehr Elbingerode zu bewältigen. Bei insgesamt 21 Einsätzen in den Nachbargemeinden, aber auch bei etlichen Veranstaltungen oder Diensten auch über Elbingerode hinaus, war unsere Einsatzbereitschaft bzw. Teilnahme gefordert. Die große Anzahl der Einsätze zeigt dass auf keine Feuerwehr verzichtet werden kann.

 

Bei der Teilnahme an Wettkämpfen auch über die alte Kreisgrenze hinaus konnten zum Teil wieder hervorragende Platzierungen erzielt werden. Auf den aktiven Mitgliederstand von 36 Kameradinnen und Kameraden kann eine so kleine Gemeinde wie Elbingerode sehr stolz sein 20 Kameraden befinden sich in der Altersabteilung 11 in der Jugendfeuerwehr 3 in der Kinderfeuerwehr und 69 fördernde Mitglieder macht insgesamt 139 Mitglieder. Es wurden insgesamt in 2018 4.274 Dienststunden geleistet, rund 550 mehr als das Jahr zuvor.

 

Im Tagesordnungspunkt 2 kam man dann zu Ehrungen. Für 60 Jahre Treue wurde Willi Gödeke und 25 Jahre Passive Mitgliedschaft wurde Edgar Barke mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Der ehemalige Jugendwart Bernd Mühmer wurde von der Jugendwehr mit einem Präsentkorb beschenkt, als neue Jugendwarte wurden Marcel Mühmer erster Jugendwart und als Stellvertreter wurde Steffen Henniges im Amt bestätigt.  Als neuen Kassenprüfer übernimmt Philip Wemheuer das Amt von Rainer Seidel. Die Neubeschaffung des TSF-W ist soweit fortgeschritten das die Auslieferung in nächster Zeit zu rechnen ist man fährt noch im Februar zur Baubesprechung nach Görlitz.  Zum Schluss bedankte sich Frank Wemheuer noch bei allen die aktiv an Veranstaltungen Hilfeleistungen und Arbeitseinsetzen beteiligt haben sowie bei der Verwaltung der Samtgemeinde und der Gemeinde Elbingerode für die sehr gute Zusammenarbeit.

 

 

Auf dem Bild: geehrte Mitglieder mit Samtgemeinde Bürgermeister Rolf Hellwig, Samtgemeinde Brandmeister Uwe Brakel, Stellvertretender Samtgemeinde Brandmeister Hartmut Brandt, Brandmeister Frank Wemheuer, Stellvertretender Brandmeister Bernd Mühmer sowie einige Jugendliche der Jugendfeuerwehr

Feuerwehr: Jahresabschluss bei der Freiwilligen Feuerwehr Elbingerode

Am 28.12.2018 fand im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Elbingerode die Jährlich stattfindende Sicherheitsbelehrung unter der Leitung des Sicherheitsbeauftragten Ditmar Finster statt. Der Einladung sind über 30 aktive Feuerwehrkameraden gefolgt, Ditmar referierte über die Gefahren und den Umgang mit Akkumulatoren und was bei einem Brand zu tun ist. Im Anschluss wurden Sweat Shirts an alle aktiven übergeben, die Kameraden bedankten sich bei den Sponsoren Württembergischen Versicherung Generalvertretung Jan Koch bei der  Raiffeisen Warenhandel GmbH, bei der Volksbank und dem Kreiswohnbau für die großzügige Spende. Danach wurde noch ein bisschen Jahresabschluss gefeiert.

 

 

Das Bild zeigt einen Teil der aktiven Kameraden mit den Sponsoren Thorsten Lipps Raiffeisen Warenhandel GmbH Jan Koch Württembergischen Versicherung sowie dem Ortsbrandmeister Frank Wemheuer und seinem Stellvertreter Bernd Mühmer.