Freiwillige Feuerwehr: Neues TSF-W

an die Feuerwehr Elbingerode übergeben

 Im April hat die Freiwillige Feuerwehr Elbingerode zur Feierlichen Übergabe Ihres neuen Tragkraftspritzen-fahrzeug TSF-W eingeladen, der Einladung sind mehr als 200 Kameradinnen und Kameraden sowie Freunde der Wehr gefolgt. Nach einem kleinen Umzug durch die Gemeinde mit dem Feuerwehrmusikzug aus Hörden kam man am Feuerwehrhaus unter großem Beifall an.

 

Nach einer kurzen aber aufschlussreichen Rede des Samtgemeindebürgermeisters Rolf Hellwig der die Elbingeröder Wehr als ein schlagkräftige Wehr mit vielen Aktiven betitelte und sich für die vielen geleisteten ehrenamtlichen Stunden bedankte, übergab er den Schlüssel an den Ortsbrandmeister Frank Wemheuer der bedankte sich und meinte das die  Feuerwehr Elbingerode sehr stolz sei so ein schönes Fahrzeug erhalten zu haben und gab den Schlüssel gleich weiter an seine Gerätewart Andreas Gödeke. Im Anschluss wurde noch reichlich mit viel Spaß gefeiert.

 

Ein paar Daten: Fahrgestell MAN TGL 8. 180 Gesamtgewicht 8,8 Tonnen und 180 PS gebaut von der Firma BTG Brandschutztechnik Görlitz. Als Besonderheit neben dem 1000 l Löschwassertank verfügt das TSF-W über einen pneumatischen LED Lichtmast, ebenfalls nicht alltäglich in dieser Klasse sowie  einen  Heckwarnanlage zu besseren Absicherung der Einsatzstelle. Dieses Fahrzeug  ersetzt das 30 Jahre alte TSF Mercedes Kastenwagen.

 

Zusätzlich zum neuen Fahrzeug beschaffte die Samtgemeinde Hattorf noch eine neue Tragkraftspritze der Firma Rosenbauer eine „Fox S“ mit 1000 l Pumpleistung pro Minute. Mit der neuen Ausrüstung investierte die Samtgemeinde Hattorf insgesamt 140.000 Euro in die Sicherheit Ihrer Bürgerinne und Bürger sowie der ehrenamtlichen Einsatzkräfte .

MTV: Maiwanderung

 

Bei doch recht sonnigem Wetter starteten rund 90 Mitglieder und Freunde des MTV-Elbingerode in den 1. Mai.

 

Auf den zwei Wanderstrecken von ca. 6 und 9 Km hatten auch gerade die Kinder mit ihren Familien viel Spaß. Willi Bode und Dieter Gödecke sorgten zwischendurch für die Pausenverpflegung. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. 

 

Am  Ziel angekommen, konnten die Wanderer gemütlich im Gasthaus „Zur Weintraube“ einkehren, wo schon eine warme Erbsensuppe gewartet hat.

 

Nach dem Essen wurden die zwei Wanderpokale vergeben. Den Pokal für den „ältesten Teilnehmer“ erhielt Theresia Reinhardt, der für „die größte Familienwandergruppe“ ging an Familie Dieter Gödecke.  Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren, für die gute Streckenführung und auch an das Rote Kreuz Hörden, die unsere Wanderer begleitet haben und zum Glück nicht zum Einsatz kamen.

 

Zum Schluss wurde es sehr emotional. Wie man schon aus mehreren Berichten erfahren hat, wird das Ehepaar Bode ihre Gaststätte „Zur Weintraube“ Ende Mai schließen und in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Der MTV Elbingerode verbindet mit der Gaststätte über 90 Jahre Erinnerungen. Der 1. Vorsitzende Jonas Horenburg gab einen kleinen Rückblick und bedankte sich beim Ehepaar Bode für die stets sehr gute Zusammenarbeit mit einem kleinen Präsent. Ihr werdet dem Verein sehr fehlen. 

MTV: Vereinspokal schießen Bogen am 30.03.2019

Die Bogenschützen des MTV Elbingerode beenden ihr Hallentraining mit dem Vereinspokal schießen.

 

 

Es wurden 72 Pfeile auf 18 Meter geschossen.

In der Seniorenklasse belegt Übungsleiter Harald Kirchhoff den 1. Platz mit 625 Ringen, Peter Arnold belegt mit 554 Ringen den 2. Platz. In der Schülerklasse B konnte sich Jonas Tront mit 379 Ringen den 1. Platz sichern. Nils Hartleb holt sich in der Schülerklasse A den 1. Platz.

 

 

Wer auch Lust hat, dass Bogenschießen auszuprobieren, kann jederzeit gerne zum reinschnuppern vorbei schauen. Samstag von 15-18 Uhr auf dem Sportplatz.

MTV: Marion Gödecke wird zur Ehrenvorsitzende ernannt.

 

Der 1. Vorsitzende Jonas Horenburg  überreichte Marion Gödecke die Ehrenurkunde. Nach 16 Jahren als 1. Vorsitzende hat Marion viel für den MTV geleistet. Sie wird auch weiterhin mit Rat und Tat dem Verein zur Seite stehen. Damit hat sie sich den Ehrenvorsitz mehr als verdient. Der Vorstand freut sich über die weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

MTV: 73. Jahreshauptversammlung